Zum Hauptinhalt springen

D1 – Licht und Schatten

Rückblick: 

Rückblick: JSG Dorsa – JSG Eifelhöhe Mehren 4:1 (2:0)

Am 07.05. war es soweit. Im 14. Spiel der Leistungsklasse musste unsere D1 ihre erste Niederlage einstecken. An diesem Abend wollte auf dem Grün in Oberbettingen aber auch rein gar nichts gelingen. So Tage gibt es und dieses Match sollte als Erfahrung gespeichert werden. Für die Entwicklung der Jungs war diese Lehrstunde jedenfalls „nicht schlecht“. Auch ein ruppiges und kampfbetontes Spiel auf ungewohnten Untergrund muss angenommen
werden. Insgesamt ließ man sich den Schneid abkaufen und war nicht clever genug. Philipp Scholzen verkürzte in der 2. Hälfte auf 1:3. Dieser Hoffnungsfunke erlosch aber schnell, da quasi im Gegenzug schon das 1:4 fiel. Strich drunter, Abhaken, weitermachen!

JSG Eifelhöhe Mehren – JSG Spangdahlem 9:0 (6:0)

Glücklicherweise ist es im Fußball ja so, dass man relativ schnell neue Bewährungschancen erhält. Bereits am 11.5. konnte die D1 dann den Eindruck aus Oberbettingen wieder wett machen. Und die Jungs rehabilitierten sich! Der Gegner musste quasi den „Dorsa-Effekt“ über
sich ergehen lassen! Alle Jungs hatten Feuer und zelebrierten auf dem Kunstrasen das übliche Ballbesitzspiel. Bis zur Pause hatte man eine 6 Tore Führung herausgeschossen, bei einem Eigentor der Gäste. Nach der Halbzeit ließ man es gemächlicher angehen und erhöhte letztlich
auf 9:0.

Torschützen: Adrian (2), Noel (2), Philipp, Phil, Felix und Tim.

Vorschau:
Bereits am 15.05.2019 will die D1 in Hillesheim gegen dortige JSG ins Endspiel um den Kreispokal einziehen. Am 18.05. tritt die D1 in Speicher gegen die JSG Fid/Preist an, welche sich aktuell im Aufwind befindet und zwischenzeitlich Platz 3 der Leistungsklasse belegt. Also, die Leistung muss nun stimmen, einen weiteren Ausrutscher können sich die Kerle nicht mehr erlauben.

E-Jugenden I & II

E II gg. JSG Hinterbüsch-Üdersdorf 0:3 (0:0)

Am 08.05. stand für die E-Jugenden I & II je ein Heimspiel in Kelberg auf dem Programm.

Zuerst empfing die E II die Mannschaft der JSG Hinterbüsch-Üdersdorf. Man merkte unseren Jungs die Osterpause an, wir fanden trotz einiger anfänglich schönen Spielzüge überhaupt nicht ins Spiel und ließen uns vom “hoch und weit gibt Sicherheit” des Gegner anstecken. So stand es nach einem ziemlichen “Gebolze” 0:0 zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte hatte der Gast, der ohne Auswechselspieler angereist war, dann das Spiel langsam unter seine Kontrolle gebracht und ließ nur wenige Aktionen unsererseits zu. Ein paar Torschüsse konnten wir zwar verzeichnen, die fanden aber leider allesamt nicht den Weg hinter den Tormann. Im Gegenzug setzten die Gäste sich insgesamt drei mal gegen unsere Abwehr durch und konnte so einen verdienten Sieg verzeichnen.

E I gg. JSG Ahbach II 2:1 (1:1)

Bei der E I lief es anfangs auch nicht besser. Gegen den saustark spielenden Gast der JSG Ahbach II tat man sich sichtlich schwer. In der 14. Minute konnte Lennart Rodenkirch dann doch das 1:0 klar machen, was kurz vor Halbzeitpfiff von den Gästen mit dem 1:1 Ausgleich in der 23. Minute egalisiert wurde.

Im zweiten Durchgang rannten beide Seiten auf das jeweilige Tor des Gegner Sturm, aber mit dem besseren Ende für uns. Julius Seckler konnte in der 31. Minute zum 2:1 einnetzen und dabei sollte es dann auch bleiben.

So steht die E I weiterhin mit 15 Punkten aus 5 Spielen unangefochten an der Tabellenspitze.

Vorschau:
Bereits am Freitag spielt die E I gegen die JSG Kylltal-Gerolstein und möchte natürlich auch da am liebsten 3 Punkte mit nach Hause bringen.