Zum Hauptinhalt springen

D1 / …das Double ist perfekt!

JSG Vulkanland/Berndorf – JSG Eifelhöhe Mehren I   0:5  (0:3)

Am 21.05.2019, 18:30 Uhr, trat unsere D1 in Brück-Dreis an. Regen, nasser Rasen, frisch gemäht, genau die richtigen Bedingungen, um ein wichtiges Fußballspiel zu bestreiten. Ausgangsbasis: Unsere D1 brauchte aus den verbleibenden zwei Spielen noch 4 Punkte, um ganz sicher die Leistungsklasse zu gewinnen. Mit 3 Punkten Vorsprung jedenfalls auf die JSG Dorsa ging es in diese Begegnung. 

Und unsere Jungs waren gut eingestellt bzgl. des Gegners. 6 Tage zuvor hatte man ja erst im Pokalhalbfinale über die volle Distanz gehen müssen (5:4 nach 9m Schießen). Eine neue taktische Marschroute war daher ausgegeben worden. 

Die ersten 20 Minuten war trotzdem Abtasten angesagt. Noel Michels und Adrian Zimmer hatten dennoch große Chancen, scheiterten aber am Aluminium. In der 25. Minute hatte Trainer Johannes Burg das richtige Händchen bei einen Doppelwechsel. Der eingewechselte Felix Gottmanns erzielte mit seinem 2. Ballkontakt per Kopf den wichtigen Führungstreffer, 2 Minuten später legte der ebenso eingewechselte Elias Scholzen genial auf Philipp Scholzen auf, der zum 2:0 vollendete. Quasi mit dem Halbzeitpfiff stellte Phil Weiss noch auf 3:0. Innerhalb von 5 Minuten dem Gegner den Zahn gezogen. Das saß!! 

In der zweiten Hälfte verwaltete das Team lediglich noch das Spiel und erzielte durch Phil Weiss nächsten Treffer und eines Abschlusses unseres Goalgetters Adrian Zimmer den Endstand von 5:0. Das war übrigens Adrians 27. Treffer in der Leistungsklasse. Intern führt er damit vor Noel Michels (14). Insgesamt konnten sich letztlich 12 von 15 Spielern im Verlaufe der Saison in die Torschützenliste eintragen.

Von links: Phil Weiss, Elias Scholzen, Noel Michels, Matthias Diederich, Adrian Zimmer, Jakob Burg, Noah Thiel, Jim-L. Esper, Enes Arslan, Felix Gottmanns, Maxim Schejermann, Jonas Esper und Philipp Scholzen.

Unsere D1 nach dem „geilen Spiel“ in Dreis-Brück. Es fehlte leider Tim Kutscheid, der an diesem Abend kurzfristig ausgefallen war.

Somit war die Ausgangsbasis für den Samstag, 25.05., klar. Im letzten Match der Saison gegen Südeifel-Irrel musste noch ein Punkt her, um Meister zu werden. Vorweggenommen; Südeifel/Irrel, immerhin der Tabellenvierte, bekam am letzten Samstag keine Mannschaft zusammen. Krankheiten und private Termine verhinderten scheinbar ein Antreten; somit gewann unsere D1 die 3 Punkte am grünen Tisch. Das war den Spielern gar nicht recht; sie hätten lieber sportlich die Meisterschaft errungen. Letztlich wurde dann aber Samstagnachmittag bekannt, dass der Tabellenzweite Dorsa seinerseits nicht über ein Unentschieden hinausgekommen war und somit auch ohne die 3 Punkte beim Schiedsgericht so oder so der 1. Platz auf dem Fußballfeld errungen worden war!! Glückwunsch an das ganze Team, an die Trainer Johannes Burg und Philipp Grammlich, Torwarttrainer Hansi Michels, sowie den Stuff, wie man heute so schön sagt!! Anschließend wurde eine spontane Party auf dem Sportplatz angesetzt, die bis spät in den Abend andauerte. Der Kreisjugendleiter Michael Müller kam noch vor Ort und dekorierte unsere Kerle entsprechend mit den verdienten Medaillen

Ein Dank auch an Delsos Salim D., der teilweise im Kader der D1 stand, aber auf dem Bild fehlt.

Nach dem Kreismeistertitel in der Halle also der nächste Meilenstein. Am 16.06. steht noch das Kreispokalendspiel an; also auch das Triple ist noch möglich. 

Durch den Titel in der Leistungsklasse kann der nächste Jahrgang 2007/08 nun Mitte Juni in die Relegation zur Bezirksliga einsteigen. Bei der Kaderzusammenstellung für diese Relegation wünschen wir Frank Rodenkirch, Niklas & Tobias Denkel viel Erfolg.  

Vorschau: 

Bevor das Finalspiel im Pokal ansteht, spielt unsere D1 aber noch zwei Turniere. 

Am 10.06. nimmt die Mannschaft am Porta Nigra Cup in Trier teil (Gegner u.a. Schweich, Euskirchen, Hirten und Hennef), am 11.06. am Salmtal-Cup in Salmrohr.

Spätestens vom Ausgang des Pokalfinals wird dann wieder berichtet!!  

JSG Eifelhöhe Mehren – JSG Westeifel/Waxweiler 6:1 (2:0)

Auch das vierte Spiel in der Leistungsklasse bestritt unser Team siegreich. Gegen die junge und talentierte 9 aus der hohen Eifel traten unsere Kicker souverän auf und erarbeiteten sich Chance um Chance. Wie zuletzt dauerte es aber wieder etwas, bis der Führungstreffer eingetütet war. Adrian Zimmer tankte sich letztlich in der 18. Minute durch und erzielte das 1:0. Philipp Scholzen legte dem gleichen Spieler noch vor der Pause das 2:0 auf. 

In der zweiten Halbzeit schwanden dem Gast nach und nach die Kräfte. Adrian stillte seinen Torhunger mit dem 3:0, bevor er verletzt ausgewechselt werden musste. Nachfolgend sprangen ihm Phil Weiss (2) und Tim Kutscheid beiseite, die die Tore zum 4:0, 5:0 und 6:1 erzielten. Zwischenzeitlich war mal ein Leck in unserem Abwehrverbund gewesen, welches Westeifel ausnutzte. Erfreulich bei dem Sieg war, dass endlich auch mal die eingeübten Standards Früchte trugen; die Eckenvariante „Liverpool“ führte zu zwei Toren!! So kann der nächste Gegner kommen. 

Vorschau:

Am 04.05., 13:00 Uhr, spielt die D1 im Rahmen des Alte Herren Sportfestes in Berndorf das nächste Match gegen den „Lieblingsgegner“ Vulkanland-Berndorf. In diesem Team treffen sich Klassenkameraden und Freunde! Nichts desto trotz gilt es an diesem Tag die Serie fortzusetzen, ohne auf diese „Bande“ besondere Rücksicht zu nehmen.  

Bereits am 07.05., 18:30 Uhr geht es auch schon in Oberbettingen weiter, gegen die JSG Dorsa. Diese Mannschaft gibt gegen unser Team immer 150% und lässt sich bestimmt wieder etwas einfallen, um die D1 zu tangieren. Letztes Jahr z.B. wurde zuvor augenscheinlich der Rasenwart in Urlaub geschickt. Auf dem Beet in Oberbettingen gilt dann Kampf, statt Krampf. 

D1 gewinnt weiter…

JSG Eifelhöhe Mehren I  –  JSG Prümer-Land   3:0  (0:0)

Am 10.04.2019 trafen in Ulmen die beiden noch ungeschlagenen Teams der Leistungsklasse aufeinander. Bereits in der Vorrunde hatten beide Mannschaften ein wahres Spitzenspiel auf Augenhöhe mit dem Endergebnis von 1:1 bestritten. Das Team um Kapitän Adrian Zimmer war also vorgewarnt. 

Von Beginn an machte man dann auch Druck und wollte zeigen, wer der Hausherr ist. Aber die Vielzahl der Chancen, die sich in der Drangperiode bis zur 20. Minute boten, blieben allesamt ungenutzt. Der „Dosenöffner“ wollte nicht reinfallen. So schwamm sich Prüm zum Ende der 1. Halbzeit frei und fing an, selbst aktiv zu werden. In dieser Phase musste die Abwehr um Jim Esper immer mal wieder betriebsam reagieren. 

Nach der Pause hatte zunächst Noah Thiel die große Chance auf 1:0 für unsere Farben zu stellen, scheiterte aber am gegnerischen Torwart. Danach mussten auch wir mal die Glücksfee bemühen. Zunächst trafen die immer mutiger werdenden Gäste die Latte und sofort anschließend beim nächsten Angriff das Außennetz. Das waren hektische Minuten, die unsere D1 dort zu überstehen hatte. Nach ein paar Umstellungen und Taktikwechsel kontrollierten wir anschließend aber wieder das Spiel und der Rückkehrer nach langer Verletzung, Noel Michels, zeigte direkt wie wichtig er für das Team ist. Sein satter Schuss prallte von der Unterkante der Latte ins Netz. 1:0!! Danach waren unsere Jungs richtig griffig und giftig. Matthias Diederichs traf zum 2:0. Nach einer butterweichen Flanke von Noel auf Adrian Zimmer köpfte dieser gar zum 3:0 ein. Es hatte zuvor einfach die „Erleichterung“ des Führungstreffers gefehlt. So kann ein Spiel laufen! Zum Ende hätte sich Prüm auch nicht mehr beschweren können, wenn es 5:0 oder 6:0 ausgegangen wäre. Spielerisch war das aber voll ok und die Leistungskurve stimmt. 

Vorschau: 

Nachdem die D1 bereits am 17.04. unter der Woche spielen musste, geht es erstmal in die Osterferienpause. Das nächste Spiel steigt dann am 04.05. in Hillesheim gegen Vulkanland-Berndorf, den aktuellen Tabellenführer, da diese bereits ein Spiel mehr bestritten haben.