Zum Hauptinhalt springen

D-Jugend spielt Remis

Die D1 musste bereits früher aus der Herbstpause zurück und traf am vergangenen Dienstag in Kelberg auf den noch verlustpunktfreien Gast der JSG Schneifel-Stadtkyll. Nach ansprechender Leistung stand es nach 60 Minuten 1:1 (0:0) Unentschieden.

Nachdem die Jungs vor der Herbstpause in einem etwas schwächeren Spiel gegen die JSG Baustert wichtige Punkte liegen ließen, pochten Sie gegen den Tabellenzweiten auf Wiedergutmachung. Man fand auch direkt gut in die Partie, die Defensive wurde kaum gefordert und Offensiv erspielte man sich einige gute Gelegenheiten, die Lennart Rodenkirch und Louis Hermann jedoch ungenutzt ließen. Mit Biss wurde auch auf den „zweiten“ Ball gegangen, genau das was die letzten Wochen vermisst wurde. Trotz der Überlegenheit stand es zur Pause aus unserer Sicht nur 0:0.

In Hälfte 2 setzten die Jungs ihren Offensivdrang weiter fort. Nach einer guten Einzelleistung von Martin Reger konnte Julius Seckler den Abpraller nicht verwerten. Wie es im Fußball dann so ist und vorne das Tor nicht macht, schlägt der Gegner eiskalt zu. Mit einem guten Angriff erzielte der Gast die 1:0 Führung. Mal wieder musste Moral bewiesen werden und das können die Jungs. Nach einem Fernschuss durch Louis Hermann netzte Lennart Rodenkirch den Abpraller ins Tor zum 1:1. Anschließend spielte man weiter auf Sieg, leider zum Nachteil der defensiven Ordnung. So kam Schneifel im 1 gegen 1 mit Torwart Julian Franke zur größten Chance, die Julian jedoch super parierte. Somit blieb es beim 1:1.

Aufstellung: Joshua Schlimpen – Janne Biel, Colin Schäfer, Fabian Jax – Noah Denkel – Elias Scholzen, Louis Hermann ©, Julius Seckler – Lennart Rodenkirch; Eingewechselt: Fabio Hees, Ian Busse, Lukas Pulvermacher, Martin Reger, Julian Franke

Mit jetzt 8 Punkten aus 5 Spielen geht es jetzt nur noch um die Platzierung. Platz 3 in der Staffel ist realistisch und sollte nun das Ziel sein. Das nächste Spiel findet dann am 26.10. gegen die noch punktlose Zweitvertretung der JSG Bitburg statt. Anstoß ist um 12:30 Uhr in Stahl 

D-Jugend erkämpft sich Remis

Nach einer umkämpften Begegnung in Bettingen gegen die JSG Baustert erreichte die D1 nach einem Last-Minute-Tor noch ein 3:3 Unentschieden.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt, zu keinem Zeitpunkt fanden die Jungs ins Spiel. Neben unzähligen Fehlpässen fehlten auch die Grundtugenden wie Einsatz- und Kampfbereitschaft. Folgerichtig lag man verdient mit 2:0 in Rückstand.

Nach der Halbzeitansprache änderte sich am Fußballspiel der Jungs leider nichts. Es sollte beim Passspiel und den Laufwegen einfach nichts funktionieren. Zu Unkonzentriert und behäbig über die kompletten 60 Minuten trat man auf. Allerdings muss auch hier das Positive herausragen, die Jungs zeigten ein vollkommen anderes Gesicht mit einem unbändigen Willen und Moral. So schoss uns Louis Hermann binnen kurzer Zeit zum 2:2 Ausgleich. Nach einer nicht geklärten Ecke konnte der Gastgeber danach doch nochmal kurz jubeln, ehe erneut Louis mit seinem dritten Treffer den Endstand erzielte.

Aufstellung: Julian Franke – Janne Biel, Colin Schäfer, Fabian Jax – Noah Denkel – Elias Scholzen, Louis Hermann, Julius Seckler – Lennart Rodenkirch; Eingewechselt: Lukas Pulvermacher, Marlon Nennmann, Bryan Kolert

Aufgrund der anstehenden Herbstferien findet das nächste Spiel erst wieder am 19.10. statt. Hierzu reist die JSG Schneifel-Stadtkyll nach Kelberg. Der Gegner hat nach 4 Spielen 12 Punkte auf dem Konto. Hoffen wir das die Jungs den Gästen ein Bein stellen können.

D-Jugend verliert in der Leistungsklasse

Die D1 musste nach den beiden Auftaktsiegen am vergangen Wochenende die erste Niederlage einstecken. Gegen die starke Mannschaft der JSG Hinterbüsch-Daun setzte es eine 0:5 Heimniederlage.

Von Beginn an war man sich der Stärke des Gegners bewusst, schließlich verlor man beide Begegnungen (Qualifikationsspiel für die Bezirksliga-West & Kreispokalspiel) jeweils hoch. Das Motto war entsprechend klar, durch Zweikampfstärke und Leidenschaft den Gegner in die Knie zwingen. Leider konnten wir wie auch in den beiden vorangegangenen Spielen den Kapitän der Hinterbüscher nicht in den Griff bekommen. Allein dieser war an allen Toren entscheidend beteiligt. In der ersten Halbzeit schoss er alle 3 Treffer und im zweiten Spielabschnitt legte er die beiden Treffer vor. Respekt dafür!

Aus unserer Sicht muss gesagt werden, dass die JSG Hinterbüsch-Daun „noch“ nicht unser Gradmesser ist. Die Entwicklung und die Bereitschaft der Jungs ist aber durchweg positiv. Das zeigen auch die Partien im Vergleich. Für die D1 steht jetzt unter der Woche die 2. Runde im Rheinlandpokal an. Gegner hier ist die JSG Ahbach, die sehr gut in die Kreisrunde gestartet ist. In der Leistungsklasse steht am kommenden Wochenende die nächste weite Anreise zur JSG Baustert an. Auch hier erwartet die Jungs eine schwere Aufgabe.