Zum Hauptinhalt springen

E-1 sichert sich Platz 1 in der Kreisrunde

Nach der enttäuschenden Niederlage in der letzten Woche waren die Jungs von Beginn an hellwach und zeigten eine ihre besten Saisonleistungen. Sie hatten ja auch schließlich einiges gut zu machen. Immer wieder wurde die Heimelf früh unter Druck gesetzt und stetig bearbeitet. Dabei wurde auch endlich nochmal die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor wieder gefunden. Am Ende durften sich Lennart Rodenkirch 5x, Louis Hermann 5x, Julius Seckler, Ole Bretz und Yannick Göbel in die Torschützenliste eintragen.

Saisonfazit:

Die älteren Jungs der E-1 (Jahrgang 2008) zeigten über die komplette Saison hinweg eine grandiose Leistung und konnten sich somit neben dem Hallenkreismeistertitel auch jetzt die Meisterschaft in der E-1 Kreisrunde 1 sichern. Am 16.06. steht dann zusätzlich noch das Landratspokalendspiel gegen die JSG Kylltal-Gerolstein an.

Unsere E-2 und E-3 (überwiegend Jahrgang 2009) zeigten indes auch eine erfolgreiche Saison. Hin und wieder wurden gegen ältere Gegner beachtliche Ergebnisse erzielt. Sicher ist auf jeden Fall, dass die JSG Eifelhöhe auch im nächsten Jahr bärenstarke E-Jugenden auf den Platz schickt.

Für den Sommer stehen für die E-Jugendlichen jetzt noch einige Sportfeste in der Region an, bei denen man sich auch von der besten Seite präsentieren möchte.

Der Jahrgang 2007/2008 darf dank der Meisterschaft der D-1 noch ein Entscheidungsspiel um die D-Jugend-Bezirksliga bestreiten. Hierfür werden sich Spieler und Trainer in den nächsten Wochen vorbereiten.

E-1 kann auch noch verlieren!

Die sonst so erfolgsverwöhnten Jungs der E-1 mussten am vergangen Wochenende nach langer Zeit nochmals eine Niederlage einstecken. Im Heimspiel gegen die JSG Prümer-Land Wallersheim II unterlag man verdient mit 2:3 (1:1).

Von Beginn an taten sich die Jungs gegen den tiefstehenden Gegner sehr schwer, erst nach einer Viertelstunde netzte Louis Hermann zur 1:0 Führung ein. Eine breite Brust sollte uns der Führungstreffer jedoch leider nicht verleihen. Ruhe und Sicherheit ließ man komplett vermissen sodass der Gast nach einem haarsträubenden  Rückpass zum Halbzeitstand ausgleichen konnte.

Auch nach der Pause waren Leidenschaft, Siegeswille, Kampfgeist und Einstellung nicht präsent. Den ersten Treffer im zweiten Spielabschnitt erzielte Prüm, den Julius Seckler kurze Zeit später noch ausgleichen konnte. Auf den dritten Treffer der Gäste hatten die Eifelhöhekicker dann wiederum keine Antwort parat.

Die Enttäuschung war den Jungs nach dem Spiel deutlich anzusehen, schließlich hat man mit der Niederlage nicht gerechnet. Vielleicht tut den Jungs aber genau diese gut, ein Selbstläufer ist ein Fußballspiel dementsprechend nie. Ein Sieg im letzten Meisterschaftsspiel gegen die JSG Hinterbüsch-Üdersdorf reicht indes dennoch zu Platz 1. Hoffen wir, dass es nur ein Ausrutscher war.

E1 zweimal erfolgreich

JSG Kylltal-Gerolstein – JSG Eifelhöhe 2:8 (1:5)

Am 10.05. reisten die Eifelhöhekicker nach Birresborn zum drittletzten Ligaspieltag. Das Spiel auf dem ungewohnten Rasenplatz schlug schnell auf unsere Seite. Immer wieder konnten wir die Heimelf früh unter Druck setzen und so die ersten 5 Tore der Partie erzielen. Die Tore erzielten Louis Hermann 4x und Lennart Rodenkirch. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Gerolstein auf 1:5. Im zweiten Spielabschnitt nahm man dann ein wenig Tempo aus dem Spiel und beide Mannschaften  neutralisierten sich. Zunächst traf die Heimelf, ehe Louis Hermann, Yannick Göbel und Marius Schug zum 8:2 Endstand trafen. Wieder eine couragierte Leistung gezeigt und die Tür zum ersten Platz ganz weit aufgestoßen. Mit einem Sieg aus den letzten beiden Spielen hat man Platz 1 sicher.

TuS Daun – JSG Eifelhöhe I 3:4 (1:2)

Im Pokalhalbfinale trafen die Jungs auf die Mannschaft des TuS Daun, die aktuell in der Leistungsklasse aktiv sind. Seit dem Zusammenschluss im vergangen Sommer konnten wir nur 2 Pflichtspiele auf dem Platz nicht für uns entscheiden, beide Male hieß der Gegner TuS Daun.  Hoch motiviert und gut eingestellt gingen wir in die Partie. Den besseren Start erwischte jedoch die Heimelf, die unser fehlendes Zweikampfverhalten von gleich mehreren Spielern gnadenlos ausnutzte.  Kurze Zeit später köpfte Julius Seckler nach einem Einwurf zum 1:1 Ausgleich. Nun war man endlich richtig im Spiel angekommen, immer wieder wurden sich durch Doppelpässe gute Chancen erarbeitet. Daun befasste sich zumeist mit langen Bällen stand aber in der Defensive soweit sehr geordnet. Nach einer Viertelstunde fasste sich dann Felix Bühning ein Herz und knallte den Ball aus gut 20 Metern über den Torwart in die Maschen zum 2:1. Der erste große Jubel brach aus. Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nicht viel, folgerichtig erhöhte Louis Hermann nach einem tollen Zuspiel von Jonas Lenarz auf 3:1. Ärgerlicherweise stellte man danach das Fußballspielen komplett ein und die Dauner drückten förmlich auf den Anschluss. Die Konzentration und das nötige Selbstverständnis ließen nach und besonders Defensiv konnte dem Druck nicht mehr standgehalten werden. Binnen 5 Minuten glich die Heimelf aus und hatte das Spiel danach auch im Griff. Zu allem Überfluss verletzte sich Noah Denkel bei einer eigenen Grätsche am Knie und musste anschließend vorsichtshalber ins Krankenhaus. An dieser Stelle gute Besserung Noah! Dieser Schreckmoment war aber wohl der Dosenöffner für die letzten Minuten. Nach einem einstudierten Eckball von Lennart Rodenkirch erzielte Louis Hermann am zweiten Pfosten den 4:3 Siegtreffer und machte somit den Finaleinzug perfekt. Gratulation zu diesem Erfolg!  Das Finale findet am 16.06. statt. Gegner werden entweder die Mannschaften aus Gerolstein oder Berndorf.

Wir freuen uns drauf!