Zum Hauptinhalt springen

D 1 – 3. Runde Rheinlandpokal = Endstation

JSG Eifelhöhe Mehren  –  JSG Wittlicher Tal   0:7  (0:3)

Am 07.11.2018, 18:00 Uhr, traf unsere D1 in Kelberg auf den Bezirksligisten aus Wittlich. Samstags zuvor hatte man noch mit 17:1 in der Leistungsklasse gewonnen und war vermeintlich so gut drauf, auch diesem Team die Stirn zu bieten?! Nein! Der Klassenunterschied war von Beginn an merklich und unsere Jungs waren dieses schnelle Tempo und das konsequente Anlaufen des Gegners nicht mehr gewöhnt. Man war immer den berühmten Schritt zu spät. Insgesamt war die Intensität von Wittlich und deren Individualisten zu groß, als dass man im Pokal für eine Überraschung hätte sorgen können. Unsere Kerle kämpften aber wacker und hatten beim Stand von 0:6 durch Jonas Esper auch ein Tor erzielt. Der Ball klatschte von der Latte eindeutig hinter die Linie. Aber die Schiedsrichterin stand zu weit weg, um dies zu beurteilen und der Gegner wollte zu Null gewinnen. Leider wurde somit nichts aus der Ergebniskosmetik. Letztlich verlor man mit 0:7 und ist wieder eine Erfahrung reicher. 

Vorschau:

Die D1 steht mit 20 Punkten an der Tabellenspitze der Feldrunde / Leistungsklasse und geht nun zum Hallenspiel über. Direkt schon am 24.11., ab 15:30 Uhr startet die Hinrunde der HKMQualifikation in Kelberg. Ab sofort wird wieder FUTSAL gespielt. 

Wintervorbereitung

Der Wintereinbruch lässt die Mannschaften aktuell verzweifeln; eine Vorbereitung auf den Plätzen scheitert an den eiskalten Untergrundbedingungen; daher muss man die Ressourcen, die man in Ulmen hat, halt voll ausschöpfen.

So gingen zum Beispiel die B-Junioren und D-Junioren dazu über, dass Fitness Rondell in Ulmen, Inhaber: J. Paulsburg, aufzusuchen, um dort kräftig Kraft über die Pedale zu tanken; zumindest werden so die Beine auf die Feldsaison optimal vorbereitet. Schweißtreibend aber schön…., so die Kids, die teilweise das erste Mal diese Erfahrung „Spinning“ machen durften. Sollte der Winter weiter so stark auftreten, wird es bestimmt die ein oder andere Wiederholung geben.

Ein exemplarisches Bild / Dankeschön an Mary, die den Kids alles abverlangte