Zum Hauptinhalt springen

Saisonstart E1 und E2 Junioren

Am Freitag, den 09.08. trafen sich Spieler und Trainer der neuen E-Jugend zu einem Trainingscamp mit Übernachtung auf der Anlage in Kelberg.

Leider war Petrus diesmal kein Fußballer, so dass wir einen Plan B aus der Tasche ziehen mussten. Schnell war man sich einig, dass die Übernachtung in den Kabinen stattfindet. Die Spieler verteilten sich auf Heim- und Gastkabine, während die beiden Trainer Daniel Weber und Axel Bühning sich in der Schiedsrichterkabine einrichteten.

Der als Schlafzelt gedachte Pavillion wurde kurzerhand zur Grillstation umfunktioniert.

Die Trainingseinheiten kamen bei dem Mistwetter definitiv zu kurz, aber das Spiel Borussia Dortmund gegen den KFC Uerdingen im DFB-Pokal lenkte für eine Weile von der triefenden Tristesse draußen ab.

Ein paar hartgesottene Jungs ließen es sich trotzdem nicht nehmen, sich einen Parcours mit Passbänken, Dribblinghütchen, Hürden und Stangen aufzubauen und diesen auch fleißig zu bespielen.

Einige Spieler richteten sich sogar in den Duschen häuslich ein, was zur positiven Überraschung der Trainer nicht dazu genutzt wurde, die Kameraden in der Nacht mit einer unerwarteten „Erfrischung“ zu überraschen –die Duschen ließen sich nämlich nicht abstellen.

An viel Schlaf war aber sowieso nicht zu denken. Als die letzten Kinder am Samstagmorgen ins Bett gingen, standen die ersten Jungs bereits wieder auf.

Glücklicherweise hatten die Eltern die Organisation des Frühstücks übernommen (übrigens genauso wie beim Grillen), so dass die recht zerknitterten Trainer und die bereits wieder „fitten“ Jungs was zum Beißen bekamen.

Nach einer kleinen Trainingseinheit, die bei Spielern wie Trainern eher an Schlafwandeln erinnerte, wurde gemeinsam das Sportplatzgelände aufgeräumt und gegen Mittag verabschiedeten sich die Jungs und Eltern von den Trainern.

Alle waren sich einig, dass es eine schöne Veranstaltung war –  teilweise auch schön anstrengend. Aber wenn die Jungs Spaß haben und sich untereinander gut verstehen, ist das rückblickend immer nur positiver Stress für die anwesenden Betreuer.

D1/D2 und C1 – Zeltlager meets Trainingslager

Am vergangenen Wochenende war einiges los auf dem Sportplatz in Ulmen. Die gesamte D-Jugend mit ihren Trainern Niklas & Tobias Denkel, Frank Rodenkirch, Tim Rodenkirch und Niklas Ant veranstalteten ab Freitagabend ein Trainings- und Zeltlager auf der Anlage. Leider hatten die insgesamt 29 Teilnehmer einen dieser Tage im Sommer erwischt, an dem es Starkregen und heftigen Wind gab. So musste die ganze Delegation ins Sportlerheim umziehen, um sich dort die Nacht um die Ohren zu schlagen. Dementsprechend sahen am nächsten Morgen auch die Gesichter der „Zeltenden“ aus, müde und zerknautscht, insbesondere bei den Betreuern. Nichts desto trotz stand am Samstag morgen für den D-Jugend Kader gegen 10:30 Uhr direkt ein Vorbereitungsgegner parat. Gegen die ausgeschlafene Mannschaft des TUS Ahbach verlor die D1 mit 0:1. Die D2 spielte ebenso eine Halbzeit gegen den gleichen Gegner und unterlag mit 0:3. Wenn die D-Kerle ausgepennt sind, müsste man diesen Vergleich eigentlich noch mal wiederholen. 

Nachdem die Kids bis dahin also überhaupt nicht torhungrig waren, krampften aber die laut knurrenden Mägen. Dieser „Hunger“ stellte sich zur Mittagsstunde quasi sofort ein.  

Gleichzeitig am Samstagmorgen, ab 10:00 Uhr, hatten auch die Trainer der C1, Johannes Burg, Philipp Grammlich, Hansi Michels und Michael Zimmer zum Trainingslager gebeten. Auch hier gingen 21 Teilnehmer fleißig ans Werk und es wurde abseits des Platzes für Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit gerackert. Auch hier hatten die Jungs anschließend verdienten Appetit auf die Hauptmahlzeit.  

So traf man sich gegen 13:00 Uhr mit der D-Jugend im Zelt und genoss gemeinsam, als Gruppe von 50 Personen, die perfekt taxierte Pizza von IBO aus der Bahnhofstraße. Sehr lecker! 

Als Nachtisch stand für die Fußballer und deren Betreuer bzw. Anhang eine sehr vitaminreiche Kost auf dem Programm. Wie die vergangenen Jahre auch schon praktiziert, hatte Mario Biermann vom EDEKA in Ulmen einiges an Obst und Gemüse gespendet, um dem Trainingslager auch den „Gesundheitsstempel“ aufzudrücken. Vielen Dank hierfür erneut an Mario, der uns nie hängen lässt und dabei für den Verein noch Gut und Günstig agiert. 

So gestärkt, brach dann die D-Jugend „ihre Zelte“ ab und verließ den Sportplatz. 

Das Bild zeigt einen Großteil der gut gelaunten Truppe: 

Für die C1 Jungs ging das Trainingslager aber in diesem Moment erst so richtig los. Um 15:00 Uhr traf man die Bezirksligavertreter der JSG Dorsa. Zielgerichtet wurde sich auf dieses Spiel hin warmgemacht und man erwartete schwere Beine während des Matches, weil die morgendliche Einheit schon viele Körner gekostet hatte. 

Aber, die Jungs waren super drauf und erzielten in diesem Vorbereitungsspiel einen nie gefährdeten 8:1 Sieg. Torschützen waren hier Max Klostermann (2), Noah Schäfer, Tim Kutscheid, Henning Klassen, Adrian Zimmer, Emilian Maas und David Zöllner. Dies war in der Vorbereitung übrigens schon der 3. Sieg für die C1 Truppe. Die Tage zuvor hatte man gegen Bitburg II mit 1:0 gewonnen und gegen die JSG Kürrenberg mit 2:1 die Oberhand behalten. 

Nach dem Auslaufen war gegen 18:00 Uhr für die C1 Teilfeierabend und man konnte die Beine hochlegen. 

Sonntagsmorgen stand nämlich der nächste Programmpunkt für den Kader an. Wiederrum um 10:00 Uhr begann die Bewegung. Warmmachen, Auflockerung, Doppel- und Schnittstellenpass und Torabschluss waren die Garanten dafür, dass den Kids nicht langweilig wurde. 

Gegen 12:45 Uhr beging man dann die Mittagspause mit einer leckeren Abrundung über die Metzgerei SCHMITZ aus Ulmen. 

Anschließend versammelten sich die Verantwortlichen des Trainingslagers für die Abschlussbilder, nachdem man, auch unter Mithilfe von Mamas und Papas, alle Utensilien eingepackt hatte und den Sportplatz samt Küche klinisch rein verließ. 

Das Bild zeigt die benannten Betreuer der D1, D2 und C1 nach getaner Arbeit. Die Männer sehen so aus, als hätten sie positiven Stress gehabt!

Die Jungs der C-Jugend hatten dann aber noch ein weiteres Highlight in Erwartung. Einheitlich ausgestattet fuhren letztlich 18 Kinder und 10 Erwachsene Sonntagnachmittag nach Salmtal, um dort den FSV Salmrohr im Spiel gegen Holstein Kiel anzufeuern. U.a. trafen die Jungs dort noch den ehemaligen Trainer aus Gladbach (Schubert) persönlich und von den „Störchen aus Kiel“ konnten Autogramme ergattert werden. Dieser Ausflug war für das Teambuilding immens wichtig, geht doch nächste Woche für die C1 der Pflichtspielernst los. 

Vorschau: 

Donnerstag, den 15.08., 18:45 Uhr, Auswärtsspiel in der 1. Rheinlandpokalrunde gegen die JSG Herresbach in Herresbach auf dem Hybridrasen. 

Das DFB-Mobil bei unserer E-Jugend

Am 24.07.2019 trafen zwei Trainer vom Fußballverband Rheinland mit einem DFB-Bus voller Trainingsmaterialien und -Ideen nach Kelberg.

Bei strahlendem Sonnenschein und großer Hitze ließen die Trainer es zwar etwas ruhiger angehen, ein Schlummertreffen war es aber trotzdem nicht.

Die 14 Spieler kamen gut ins Schwitzen, erhielten aber genügend Trinkpausen und zur Abkühlung war auch ein Wasserschlauch in Aktion.

Wir bekamen eine wirklich tolle Trainingseinheit gezeigt, bei der auf kleinstem Raum und fast kaum ohne Umbauarbeiten alle Kinder ständig abwechslungsreich in Bewegung waren.

Der Spaß kam auch nicht zu kurz und so spielten die Kinder zum Abschluss noch auf drei Kleinfeldern um Auf- und Abstieg zwischen 2. Bundesliga, 1. Bundesliga und Champions-League.

Nach einem gemeinsamen Fotoshooting am DFB-Bus hatten die Jungs Feierabend, während die Betreuer der JSG Eifelhöhe sich bei den Trainern des DFB noch über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Betreuer und Trainer informierten.

Alle waren sich einig, dass es ein sehr interessanter Termin war und verabredete sich für eine weitere Trainingseinheit in der Hallensaison, diesmal zum Thema Futsal.

Zu Beginn der Abschlussspiele schwören die Mannschaften sich nochmal ein
Geschafft, aber auch zufreiden blicken die Jungs in die Kamera