Zum Hauptinhalt springen

Eine ultra erfolgreiche Saison in der Bezirksliga West

Die U17 (B1) der JSG Eifelhöhe belegte am Ende der Saison einen “sensationellen” zweiten Platz in der Bezirksliga West.

Diese Platzierung stellt mit Abstand das beste Resultat in der Geschichte eines Teams in unserer JSG Eifelhöhe dar!

Aber der Reihe nach.

Am 15. Juli startete die U17 mit den Trainern Markus und Jörg und dem Betreuer Jörg. R in die Vorbereitung zur Saison 18/19.

Die beiden Trainer waren sich einig „Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben“. Deshalb wurde erstmal an der Kondition und an der Fitness gearbeitet. Die Einstellung unserer Jungs war hervorragend, dies war schon in den ersten Vorbereitungsspielen zu erkennen.

Die fußballerischen Grundlagen vieler Spieler waren bereits vorhanden und nach 2-3 Wochen Vorbereitung hatten sich schnell die ersten 16 des Kaders herauskristallisiert. Aber auch die Spieler im erweiterten Kader zogen beispielhaft mit. Sie wurden während der Saison zur großen Stütze der B2 und ersetzten einige Male die verletzten Stammkräfte.

Die letzten zwei Wochen in der Vorbereitung lagen die Schwerpunkte auf „Spielsysteme“, Taktik und Technik.

Mit einem guten jedoch mulmigen Gefühl starten wir am 11. August in die Saison gegen Zweitvertretung der TuS Mosella Schweich, deren erste Mannschaft in der Regionalliga West, also zwei Klassen höher spielt. Dieses Spiel wurde in Kelberg mit 2.1 gewonnen. Auftakt geglückt.

Bereits vier Tage später spielten wir im Kreispokal gegen das Bezirksligateam im ersten „Derby“ in Berndorf. Auch hier verließen wir als Sieger den Platz mit einem hochverdienten 2:0. Zum nächsten Gegner in der Meisterschaft fuhren wir nach Wittlich. Hier verloren wir klar mit 0:4, wobei wir mit diesem Ergebnis noch gut bedient waren. Auf zur Jugend vom FSV Salmrohr (Senioren spielten mal in den 80zigern in der 2. Bundesliga!). Auswärtssieg, mit 3:0! JSG Eifelhöhe gegen JSG Ruwertal 1.2 so ein Mist… wir waren eindeutig das bessere Team, haben aber die Tore nicht gemacht.

Rheinlandpokal: 4:1 in Zell gewonnen, hurra…, danach 2 Siege mit gegen Bitburg und Mittelmoseltal mit 2:0 und 6:0. In Prüm schieden wir nach einer verschlafenen Halbzeit am Ende mit 6:7 im Elfmeterschießen aus! Zwischenspurt 4 Siege in Folge gegen Saarburg, Föhren, Berndorf und Mötsch. Am letzten Spieltag vor der Winterpause gab es eine knappe 2:3 Niederlage in Schweich. Hier spielten einige Spieler aus deren Regionalligateam, dennoch wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Am Ende der Vorrunde belegten wir einen unglaublichen zweiten Platz in der Klasse….Boahhh …

Nach der verdienten Ruhepause begannen wir bereits Anfang Februar mit dem Beginn der Rückrundenvorbereitung, da wir ja am 9. März noch ein Nachholspiel gegen den Jugendförderverein aus Morbach vor der Brust hatten. Einige Kurse zum Thema Body Fit uns Spinning im Physiodom in Ulmen erweiterten unser Training. Desweiteren absolvierten wir ein paar Testspiele mit zwei Siegen gegen Kaisersesch und Westum (Ahr) aus der Bezirksliga Mitte und einem Unentschieden gegen unsere Nachbarn aus der Rheinlandliga.

Gut vorbereitet starteten wir mit einem 2:1 in Morbach um anschließend mit 0:2 in einer Abwehrschlacht, gegen den späteren Meister und Aufsteiger JFV Wittlich zu verlieren. Sieg zu Hause gegen Salmrohr, Niederlage in Ruwertal waren die nächsten Ergebnisse. Wo bleibt nochmals eine Serie? Hier! Zwei Siege und ein Unentschieden (das Erste in der Meisterschaft!) mit 6:1 gegen Mittelmoseltal und 2.1 in Bitburg, sowie einem 2:2 in Ulmen gegen Saarburg. Voller Zuversicht fuhren wir zum Tabellenletzten nach Föhren und blamierten uns mit einem 0:1, aua..! Aber danach zeigte das Team aus welchem Holz es geschnitzt war. 8:0 im Kreispokalhalbfinale in Wallenborn, 2:0 gegen unser Freunde aus Berndorf und 3:2 in Mötsch. Zum Abschluss erzielte man noch ein Remis gegen die Vereinigten aus Morbach.

Danach war es erstmal geschafft. Bezirksligazweiter, Wahnsinn, Jubel, Feier!

Darüber hinaus holte sich unser Stürmer Matteo mit unglaublichen 23 Toren die Torjägerkanone.

Als Fazit bleibt festzuhalten: Wir sind ein Team!, eine verschworene Gemeinschaft! Auch abseits des Fußballs agieren die Jungs als Einheit und verbringen einen Großteil ihrer Freizeit zusammen.

Als Abschluss bestreiten wir das Pokalfinale, wo wir auf die JSG Schneifel treffen, Ausgang ungewiss…

Danach feiern wir mit dem Team noch ausgiebig in einem Saisonabschluss das erfolgreiche Fussballjahr.

Nach dem letzten Meisterschaftsspiel bedankte sich die Mannschaft bei ihren treuen Fans: „ Ihr seid die Besten“! Darüber möchten wir uns bei allen Sponsoren und Gönnern (Rodarius Bau, KerCon GmbH&Co.KG, Physiodom Ulmen, Sportstudio Kaisersesch) für die Unterstützung bedanken. Wir sehen uns…!

Trainer: Markus Müller, Jörg Kettel
Spieler: Leon Wagner, Jonas Kettel, Patrick Jobelius, Tim Müller, Markus Schaaf, Lukas Ant, Moritz Gube, Justin Szedzielorz, Phil Bretz, Marcel Reicherz
Jannik Klapperich, Tim Bretz, Julian Rodarius, Matteo Gerhards, Robin Schend, Julian Peters, Julian Becker, Marius Meurer, Kilian Zenner
Betreuer: Jörg Rodarius

Englische Woche bei der E2 – läuft!

JSG DORSA-Steffeln gegen JSG Eifelhöhe-Mehren II 4:5

Nach dem Spiel am Mittwoch ging es bei strahlendem Sonnenschein für die “Zweite” nach Oberbettingen. Dort empfing uns ein ziemlich zerwühlter Rasenplatz, den die Senioren wohl vorher bei Nässe ziemlich umgegraben hatten. Das sollte die Jungs aber nicht davon abhalten, wieder sehenswerten Fußball zu spielen – schließlich musste der Gegner ja mit denselben Platzbedingungen klar kommen.

Nach ein paar Spielminuten hatte sich das Team auf den Gegner eingestellt und stellte deren Spielmacher unter strenge Bewachung. Dermaßen hinten abgesichert konnten unsere Stürmer vorne freier agieren und kamen ein ums andere Mal vors Tor, wo nur beherzte Abwehrarbeit von DORSA bzw. deren Keeper schlimmeres für die Gastgeber verhinderte.

Morris Freibergs netzte dann doch zum 0:1 ein, so dass die leichte Unruhe in der Mannschaft sichtbar schwand. Ohne allzu fahrlässig zu werden nahm man weitere Angriffe auf den gegenüberliegenden Kasten vor, was auch DORSA zu ansehnlichen Konterchancen verhalf.

So konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen, wobei Morris Freibergs kurz darauf mit dem 1:2 erstmal wieder den alten Abstand hergestellt hatte. Wieder eine Unsicherheit in der Mannzuordnung bei der Abwehr und DORSA kam erneut auf 2:2 heran. Mit einem Unentschieden wollten die Jungs aber offensichtlich nicht in die Kabine gehen und so kam Jonas Lenarz durch einen toll ausgeführten Eckstoß zum Torerfolg.

Mit dem 2:3 im Rücken konnte man etwas entspannter, aber noch lange nicht siegessicher in die Halbzeitpause gehen. Die Trainer mahnten zur Aufmerksamkeit – und das nicht zu Unrecht.

Nach der Pause merkte man, dass DORSA sich auf unsere Spielweise ein-und die Taktik umgestellt hatte. Durch zwei kleine Unaufmerksamkeiten in der eigenen Abwehr lagen wir plötzlich 4:3 zurück.

Das wollten die Jungs aber nicht auf sich sitzen lassen und drehten nochmal richtig auf. Erst konnte Jonas Lenarz erneut zum Ausgleich abschließen, dann war Benjamin Karst zur richtigen Zeit am richtigen Ort um einen halbherzig abgewehrten Torschuss dankend zum 4:5 Endstand einzuschieben.

Wieder war es eine super Teamarbeit, welche die 0:5 Niederlage aus der Hinrunde vergessen lässt. Alle bisher nicht genannten Spieler hatten selbstverständlich genauso ihren Anteil an diesem Erfolg. Fußball besteht eben nicht nur aus “Tore schießen”, sondern zu mindestens genauso großen Teilen aus “Tore verhindern”.



Benjamin Karst, Julian Jax, Jonas Lenarz, Robin Rohr, Lean Kappen, Jannik Wagner, Cody Berges, Julian Lußem, Matteo Wilz, Noah Denkel, Jonas Bühning, Laurin Saxler, Morris Freibergs

Vorschau: Am nächsten Samstag, 13.04.2019 geht es dann in Ulmen gegen die JSG Kylltal-Gerolstein. Die Begegnung in der Hinrunde konnten wir mit 3:2 für uns entscheiden. Man darf gespannt sein, wie Gerolstein sich in der Zwischenzeit entwickelt hat.

2. Hallenturnier des Fördervereins Jugendfußball Eifelhöhe e.V.

Bevor es nach der Hallenkreismeisterschaft für alle wieder auf die Plätze geht, lassen wir es in der Halle nochmal krachen!

Am Wochenende 16./17.02. wird toller Kinder- und Jugendfußball in der Hochkelberg-Halle in Kelberg geboten.

Gespielt wird den Jugendaltersklassen von Bambini bis D-Jugend.

Samstag 16.02.2019
10:00 – 12:30 Uhr Bambini (2 Gruppen)
12:30 – 17:15 Uhr E-Jugend

Sonntag 17.02.2019
10:00 – 14:30 F-Jugend (2 Gruppen)
15:00 – 18:00 D-Jugend

Wir freuen uns auf zahlreiche Schlachtenbummler, welche die Kinder und Jugendlichen nach Kräften anfeuern und unterstüzen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.