Zum Hauptinhalt springen

St. Matthias Trier – JSG Eifelhöhe C1 4:2 (2:1)

Die Jungs um Trainer Johannes Burg verloren erneut auswärts, haben aber auch in diesem Spiel wichtige Erfahrungen gesammelt. Generell verdichtet sich momentan der Eindruck, dass die Kerle jetzt kapiert haben, was in der Bezirksliga gefordert wird. Zusehends stellen sie sich auf die härtere, körperliche Gangart ein!

In Trier war der Start spitze. Adrian Zimmer tankte sich bereits in der 3. Minute über rechts durch und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. 0:1!! Anschließend agierte Trier per „Langholz“ und versuchte ihre schnellen Spitzen einzusetzen. Die Abwehr hielt dem aber Stand. Mitte der ersten Halbzeit hätte Max Klostermann sogar für das 0:2 sorgen können, verpasste die 2 Tore Führung lediglich knapp. Der Schiedsrichter griff dann leider zu unserem Nachteil ein und entschied fälschlicherweise an der Strafraumgrenze auf ein Handspiel. Der folgende Hammer aus 16 Metern war nicht zu halten. 1:1. Innerhalb von 120 Sekunden erzielten die Gastgeber durch einen weiteren Fernschuss das bis dahin total unverdiente 2:1. So ist das halt, wenn man unten steht.

Halbzeit 2: Trotzreaktion unserer Mannschaft. Max Klostermann vollstreckte per Abstauber nach 10 Minuten zum 2:2. Adrian Zimmer und Noel Michels hätten danach, mit ein bisschen Glück, auch das 2:3 erzielen können. 8 Minuten vor Schluss dann aber eine blitzsaubere Aktion eines Trierer Stürmers. Dieser behauptete sich sehr geschickt und schloss auch absolut souverän zum 3:2 ab. Der folgende Sturmlauf brachte uns kein Remis mehr ein, sondern sogar noch das 4:2 mit dem Schlusspfiff. Zumindest ein Punkt wäre total verdient gewesen.

Vorschau:

Aktuell belegt unsere C1 mit 6 Punkten Tabellenplatz 8. Nächste Woche erwartet die Jungs die JSG Bekond, die ihrerseits mit 5 Punkten zwei Plätze dahinter rangieren. Also ein ganz wichtiges Spiel. Aufruf! Schaut euch mal ein C-Jugend Bezirksligaspiel in Ulmen an und unterstützt unsere Kerle. Anstoß 26.10.2019, 15:15 Uhr. 

C1 – JSG Dorsa/Vulkanland 5:1 (3:1)

Punkte 4, 5 und 6 in der Bezirksliga!

Den 2. Sieg im 5. Spiel erzielte unsere C1 auf heimischen Geläuf in Ulmen. Es waren noch keine 45 Sekunden gespielt, da hatte Philipp Scholzen schon für unsere Farben getroffen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erhöhten Adrian Zimmer und Noah Schäfer auf 3:0, ehe man den Gästen noch den Anschlusstreffer zubilligte. Nach der Pause agierten unsere Kerle weiter kontrolliert und erzielten in der Schlussphase, wiederrum über die Torschützen Adrian und Noah, den in dieser Höhe verdienten Erfolg. Die ersten 6 Punkte stehen also auf der Habenseite! Jetzt gilt es über die Herbstferien / Spielpause hinaus in Tritt zu bleiben und fleißig weiter zu trainieren. 

Vorschau: 

Aufgrund der Herbstferien wird das nächste Meisterschaftsspiel erst am 19.10.2019 bei St. Matthias Trier stattfinden. Zuvor wird am 12.10. noch in Kürrenberg getestet. Bis dahin: Schöne Ferien!

Bitburg II – JSG Eifelhöhe Kelberg I 4:3 (3:0)

Erste Hälfte verschlafen, zweite Halbzeit Charakter gezeigt!

Über die erste Hälfte kann über unsere C1 nichts Positives berichtet werden. Saft- und kraftlos in den Zweikämpfen, keine Laufbereitschaft, kein „Kawums“ in gar keine Richtung. Dann fielen letztlich die Tore hinten auch noch viel zu einfach und fast ohne Gegenwehr, sodass man in der Halbzeitpause viele Änderungen vornehmen musste. Manchmal wünscht sich ein Trainer auch im Fußball eine Auszeitmöglichkeit.

Nach der Pause bzw. nach dem Ausschlafen gingen unsere Kerle endlich richtig zur Sache. Es waren erst 5 Minuten in Hälfte zwei gespielt, da stand es schon nur noch 2:3. Henning Klassen mit seinem Premierentor für unsere JSG und Adrian Zimmer hatten endlich mal die Chancen genutzt. Leider wollten die Jungs dann direkt zu viel, so dass kurz danach ein Konter der Bitburger saß und diese auf 4:2 erhöhten. Adrian Zimmer mit seinem 2. Tor schaffte 8 Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer. Anschließend rannte die Elf an und musste das Zeitspiel von Bitburg ertragen, wobei ein Betreuer von Bitburg sogar vom Schiedsrichter noch wegen einer Unsportlichkeit angezählt wurde. Letztlich verpassten Jonas Esper und Max Klostermann den eigentlich zwischenzeitlich verdienten Ausgleich in den beiden Schlussminuten ganz knapp. Schade, die zweite Halbzeit hatte für vieles entschädigt.

Vorschau:

Am nächsten Samstag, 15:15 Uhr, trifft die C1 in Ulmen auf die JSG Dorsa. Da muss ein Sieg her!