Zum Hauptinhalt springen

JSG Mehring – JSG Eifelhöhe 6:1 (1:1)

Am vergangenen Samstag startete unsere C1 auf dem Kunstrasenplatz in Mehring famos. Keineswegs war nach der ersten Halbzeit diese hohe Niederlage letztlich zu erwarten gewesen. Jedenfalls brachte Adrian Zimmer unser Team früh mit 1:0 in Führung. Insgesamt verzeichneten wir in Halbzeit 1 noch einen Lattentreffer von Felix Gottmanns und zwei weitere Großchancen von Max Klostermann. Leider wurden diese Chancen nicht genutzt und bei dem einzigen ernsthaften Angriff der Mehringer fiel kurz vor der Pause das 1:1. Davon wollte sich die C1 aber nicht entmutigen lassen und in Hälfte 2 gegenhalten.

Dieses Gegenhalten wurde aber zu wörtlich genommen. Bereits nach 25 Sekunden im Folgeabschnitt pfiff der Schiedsrichter zurecht einen Strafstoß für die Heimmannschaft und so stand es, kaum das man auf dem Platz zurück war, 2:1 für Mehring. Davon erholten sich die Jungs nicht mehr wirklich. Die Energie aus Halbzeit 1 war wie weggesaugt und man bekam in regelmäßigen Abständen Gegentore eingeschenkt, wobei es dem Gegner nicht mehr wirklich schwer gemacht wurde. Die Jungs haben nun erfahren, wie gnadenlos ein Durchatmen oder Nachlassen in dieser Liga bestraft werden.

Vorschau: 

Am nächsten Samstag gastiert die C1 bei dem Team Bitburg II. Beide Teams rangieren punktgleich, ein 6 Punkte Spiel quasi. 

JSG Eifelhöhe Kelberg – JSG Saarburg 2:1 (1:0)

Das war spitze letzten Samstag, was die C1 da auf den Platz brachte. Bei über 30 Grad kämpften sich die Jungs in die Bezirksliga hinein und punkteten 3-fach.  Die erste Halbzeit ist schnell erzählt: Mit einer frühen Passkombination hätte Adrian Zimmer auf 1:0 stellen müssen; sein Ball klatschte aber an die Latte. Während den gesamten ersten 35 Minuten ließ man Saarburg gar nicht erst aufkommen und kreierte feine Spielzüge mit Torabschlüssen. Einer saß dann auch. Max Klostermann schenkte dem Gästekeeper gekonnt einen ein und erzielte in der 16. Minute die umjubelte Führung. Leider versäumte man das 2:0 nachzulegen, standen die Gäste doch, ggf. wegen der langen Anfahrt, teilweise neben sich. Das sollte sich in Hälfte 2 ändern. Mit viel Drang zum Tor kam Saarburg aus der Pause. Viel zu früh gelang den Angereisten der 1:1 Ausgleich. Deren Mittelstürmer war in diesem Moment nicht zu stoppen gewesen. Nach dem Egalisieren drückte Saarburg die C1 hinten rein und war drauf und dran zu erhöhen, letztlich scheiterten sie aber im Abschluss oder an den Fanghänden von Jakob Burg. So ungefähr eine Viertelstunde vor Schluss, konditionell super aufgestellt, schwammen sich die Kerle frei und agierten selbst wieder in Richtung eigener Entlastung. Nun war man selbst näher dran am Führungstreffer und eroberte sich Meter um Meter zurück. 5 Minuten vor Schluss setzte dann Max Klostermann mit feiner Technik unnachahmlich zum Solo über die rechte Flanke an und bediente in der Mitte mustergültig Noah Schäfer. Dieser drehte sich gekonnt und platzierte den Ball im Winkel des Gehäuses. TOR! Die letzten Minuten, der gute Schiri ließ leider noch relativ lange nachspielen, wehrte man sich mit allem was man hatte und schaukelte den Sieg über die Zeit. Dieser Erfolg war gut für die Moral. Nun können die weiteren Aufgaben kommen.

Abgekämpft aber glücklich stand der Tross der C1 nach dem Schlusspfiff zusammen. Es fehlen auf dem Bild Henning Klassen und Felix Gottmanns, die zuvor verletzt ausgeschieden waren. Gute Besserung den Zweien!
Von links: M. Zimmer, L. Müllenbach, M. Gitzen, P. Scholzen, A. Zimmer, P. Weiss, N. Schäfer, N. Michels, D. Zöllner, M. Schejermann, P. Grammlich.
J. Burg, J.-L. Esper, M. Klostermann, J. Sicken, J. Burg, T. Kutscheid und J. Esper.

Vorschau:

Am nächsten Samstag spielt die C1 um 16:00 Uhr in Mehring. Den Rückenwind holen wir mit!

Holpriger Saisonstart für die C1

Erste Runde Rheinlandpokal:
JSG Herresbach – JSG Eifelhöhe Kelberg 4:3 (2:1)
(Torschützen: Adrian Zimmer, Philipp Scholzen und David Zöllner)

Erster Spieltag Bezirksliga:
JSG Sirzenich – JSG Eifelhöhe Kelberg 5:2 (4:0)

Keinen so guten Start in die Saison erlebten die Jungs der C1. Zunächst scheiterten die Kerle relativ überraschend im Rheinlandpokal, obwohl man dort ein Chancenübergewicht hatte. Die Woche drauf, beim Bezirksligastart, sah man in Trierweiler sofort, wie hoch die Trauben in der höheren Spielklasse hängen. Die gegnerischen Spieler waren in der 1. Halbzeit immer einen Tick gedankenschneller und auch mit den Füßen früher am Ball. Zudem mussten wir bereits nach 10 Minuten unseren Mittelfeldmotor Max Klostermann verletzungsbedingt ersetzen. Letztlich war aber zu registrieren, dass sich die Jungs in der zweiten Halbzeit gegen die drohende hohe Niederlage stemmten und letztlich „lediglich“ mit 2:5 unterlagen. Noah Schäfer erzielte beide Anschlusstore. Vielleicht wäre es sogar noch mal eng geworden, hätte Henning Klassen bei einem Sologang auf das Tor das 2:4 erzielt; letztlich fiel sofort im Gegenzug aber das erdrückende 1:5.

Nicht umsonst hatte der Trainer bereits 5 Wochen vor Ligastart mit der Vorbereitung angefangen. Nun gilt es in den Folgewochen, in der Bezirksliga wettbewerbsfähig zu werden und zu punkten.

In der Aufstellung agierten:
Tor: J. Burg (J. Sicken), Abwehr: D. Zöllner, M. Gitzen, L. Müllenbach, J.-L. Esper, T. Kutscheid; Mittelfeld: M. Klostermann, P. Scholzen, M. Schejermann, N. Michels, P. Weiss, F. Gottmanns; Sturm: H. Klassen, A. Zimmer, N. Schäfer.

Vorschau:
Nächste Woche, am 31.08., erwartet die C1 um 15:15 Uhr in Ulmen die JSG Saarburg. Der Gegner gewann am letzten Samstag überraschend gegen die hochgehandelte Vertretung aus Schweich. Daumen drücken ist also angesagt!