An den beiden Wochenenden 17./18.02.2018 und 24./25.02.2018 veranstaltete der Förderverein sein erstes Hallenfußballturnier.

Der erste Samstag stand ganz im Zeichen der E-Junioren. In zwei Gruppen traten 10 Mannschaften mit insgesamt ca. 90 Spielern zum Wettkampf mit vereinfachten Futsal-Regeln an.

In ebenso spannenden, wie ausgeglichenen Spielen konnte sich in der ersten Gruppe der SV Alzheim I vor der JSG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid, JSG Wittlich IV, JSG Eifelhöhe und JSG Maifeld durchsetzen.

Die zweite Runde ging an die JSG Prümer Land vor dem SV Ulmen, JSG Steiningen II, SV Alzheim II und der JSG Vulkanland-Berndorf.

Jedes Team erhielt eine Urkunde mit Mannschaftsfoto und die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe konnten sich über einen kleinen Obolus für die Mannschaftskasse freuen, der freundlicherweise von der Firma Autotechnik JAX in Uersfeld zur Verfügung gestellt wurde.

Leider verletzte sich ein Spieler der Maifelder so schmerzhaft, dass er im Krankenhaus untersucht werden musste. Zum Glück stellte sich die Verletzung nur als schwere Prellung heraus, so dass die schlimmste Folge zwei Wochen Sportverbot vom behandelnden Arzt waren. An dieser Stelle noch gute Besserung an Nils F.


Am Sonntag setzten die F-Junioren dem runden Leder kräftig zu. In zwei Gruppen traten 12 Mannschaften mit über 100 Spielern gegen die Kugel. Hier wurde Hallenfußball gespielt, aber mit einem Futsal-Ball.

Auch hier gab es tolle Begegnungen auf Augenhöhe, die von den vielen mitgereisten Eltern/Großeltern/Fans und “Hooligans” gefeiert wurden.

In Gruppe 1 spielten der SV Ulmen, JSG Vordereifel Weiler, SG Kylltal II, TuS Daun II, JSG Hocheifel Adenau II und die JSG Eifelhöhe-Struth II.

Bei der 2. Gruppe
begegneten sich die Mannschaften der SG Kylltal, JSG Baar/Herresbach, JSG Hocheifel Adenau I, JSG Dorsa, TuS Daun I und JSG Eifelhöhe-Struth I.

Natürlich erhielt jedes Team eine Urkunde mit Mannschaftsfoto, die alle als Erstplatzierte auswies. Als “Preisgeld” konnte sich jeder Spieler über einen Berliner freuen, den die Bäckerei Schillinger aus Kelberg gestiftet hatte. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für die großzügige Spende!


Das zweite Wochenende eröffneten unsere jüngsten Kicker. Am 24.02. gingen 9 Bambini-Mannschaften an den Start, die in zwei Gruppen wunderschönen “Zwergenfußball” zeigten.

Gruppe 1: JSG Steiningen, TuWi Adenau, JSG Baar-Herresbach, SV Mehren, JSG Eifelhöhe-Struth 1

Gruppe 2: VFL Hillesheim, SV Ulmen, SC Kichwald-Langenfeld, JSG Eifelhöhe-Struth 2

Neben der Urkunde mit Mannschaftsfoto gab es für jeden Spieler eine große Tüte Haribo Pico-Balla vom Sponsor der Bambinirunde, EDEKA Borsch in Kelberg.


Schlussendlich gaben am 25.02. die C- und D-Junioren ihr Können zum Besten.

Bei der C-Jugend gab es spannende Spiele zwischen den Teams JSG Eifelhöhe-Struth II, JSG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid, JSG Schneifel-Obere Kyll I, JSG Eifelhöhe-Struth I, JSG Schneifel-Obere Kyll II um Preisgeld für Platz 1 und 2, welches gestiftet wurde vom Restaurant “Il Gabbiano” aus Kelberg.

C-Junioren

Ab Mittag gingen zwei Gruppen der D-Jugend an den Start.

In Gruppe 1 setzte sich die JSG Kylltal II gegen die JSG Schneifel-Obere Kyll I durch. Auf den weitere Plätzen JSG Eifelhöhe II, JFV Vulkaneifel II und SV Alzheim I.

Die zweite Gruppe konnte die JSG Schneifel-Obere Kyll II erst im Siebenmeterschießen gegen die JSG Eifelhöhe IV für sich entscheiden. Es folgten SV Alzheim II, SV Alzheim III, sowie der JFV Vulkaneifel III.

Wie auch bei der C-Jugend konnten sich die beiden Erstplatzierten über einen Zuschuss zur Mannschaftskasse freuen, den die Firma Elektrotechnik Schneider zur Verfügung gestellt hatte.

Zurückblickend können wir stolz sein auf den Ablauf unseres ersten Hallenturniers. Es gibt sicher noch Potential für Verbesserungen beim nächsten Mal, aber man wächst schließlich nicht nur auf dem Spielfeld an seinen Aufgaben.

Der Förderverein bedankt sich recht herzlich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den mitgereisten Fans, sowie den vielen Helfern, die uns vor Ort bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützt haben.

Ein besonderer Dank geht nochmals an die Sponsoren der einzelnen Runden, die es uns ermöglicht haben, das Turnier durchzuführen.