E-Junioren JSG Eifelhöhe : JSG Kylltal-Gerolstein II – 5 : 2

Bei strahlendem Sonnenschein traten die Jungs der E-Junioren zu ihrem ersten Spiel in der Rückrunde in Kelberg auf dem Kunstrasenplatz gegen die Mannschaft der JSG Kylltal-Gerolstein II an.

In der ersten Halbzeit belauerten die Teams sich gegenseitig und versuchten immer wieder, mit schnellen Kontern in Führung zu gehen.

Schließlich gelang das den Gastgebern in Form von Elias Scholzen, der einen Foul-Freistoß in der 10. Spielminute zum 1:0 verwandeln konnte.

Nur 5 Minuten später glichen die Gäste aus, als nach einem Einwurf völlig unerwartet ein “Kullerball” an unserem Keeper vorbei lief.

Unsere Spieler machten zwar noch Druck nach vorne, man ging trotzdem mit 1:1 in die Kabine bzw. an den Spielfeldrand.

Nach Anpfiff der 2. Halbzeit wollten beide Teams unbedingt wieder in Führung gehen und rannten auf das jeweils gegnerische Tor an. Hier hatten die Gäste das bessere Ende für sich und schoben in der 29. Minute die Kugel zum 1:2 an Joschua Schlimpen vorbei.

Jetzt platzte der Knoten bei unseren Jungs. Erst verkünstelte man sich in der 31. Minute an 3 Abschlüssen in einer Aktion, die allesamt am Keeper abprallen bzw. letztendlich am Tor vorbei gingen. Dann klingelte es bei der nächsten Aktion durch Martin Reger aber doch und nur 3 Minuten später ballerte Colin Gyr den 4. Treffer für die JSG Eifelhöhe ins Netz.

Mit dem 3:2 waren sie aber wohl noch nicht zufrieden, ein Abschluss in der 40. ging über das gegnerische Tor und der nächste Versuch in der 41. landete unglücklich im Außennetz.

In der 42. Minute erhöhte Elias Scholzen dann doch zum 4:2. Bei der Aktion hatte sich der Keeper der Gäste verletzt und die Partie musste kurz für einen Torwart-Wechsel unterbrochen werden. Nachdem aus der 5 die 1 wurde, ging es auch schon weiter.

Die Gäste waren durch ihre schnellen Konter immer wieder gefährlich und konnten nur durch gute Abwehrarbeit und ein toll agierendes Mittelfeld, das plötzlich vor dem eigenen Tor auftauchte, an weiteren Abschlüssen gehindert werden.

Kurz vor Abpfiff traf Elias Scholzen erneut zum 5:2 Endstand.

JSG Eifelhöhe mit “Cheerleader”

JSG Kylltal-Gerolstein II

Schnell noch die Hose richten und dann das nächste Tor geschossen 😉

Man kann abschließend sagen, dass die Jungs gut aus der Winterpause rausgekommen sind. Unterm Strich gut gespielt, sehr schön kombiniert, Räume (fast gut) genutzt. Luft nach oben ist immer, aber insgesamt und besonders für das erste Spiel draußen top. Weiter so!