JSG Eifelhöhe-Mehren II vs JSG Kylltal-Gerolstein 6:3 (3:0)

Mit großem Kader ging die E2 ins Heimspiel auf Ulmener Geläuf. Den kurzen Kunstrasen mit der Sandfüllung kennen die Jungs aus den Trainingseinheiten am Freitag zur Genüge. Was wir bisher nicht kannten, war der kleine Schneesturm, der uns zum Anpfiff empfing. Glücklicherweise legte sich das schlechte Wetter im Spielverlauf und beide Mannschaften konnten sich auf den Ball konzentrieren, statt aufs “nicht ausrutschen”.

Das Spiel wogte hin und her, wobei wir eindeutig mehr Torschüsse zu verzeichnen hatten. Nur fanden diese leider nicht den Weg zwischen die Pfosten. Erst in der 18. Minute belohnte Noah Denkel das bisher gute Spiel der Jungs. Jetzt gab man Gas und drei Minuten später erhöhte Louis Hermann auf 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff versenkte Lean Kappen einen Freistoß weit aus der eigenen Hälfte in sehenswerter Flugbahn direkt über den erstaunten Keeper der Gäste hinweg – 3:0.

In der Pause wechselten wir komplett durch, damit alle anwesenden Spieler zum Einsatz kommen. Leider kam diese Truppe nicht sofort in Fahrt und durch Unachtsamkeiten in der Abwehr konnte Gerolstein in nur zwei Minuten auf 3:2 stellen.

Derart “geweckt” gab Jonas Lenarz die 4:2 Antwort in der 31. Minute. Gerolstein nutzte den Anstoß zum erneuten Anschlusstreffer – 4:3.

In den letzten Minuten brachten wir dann doch noch mal einige Spieler aus der ersten Hälfte, um das Spiel nicht noch kurz vor knapp abzugeben. Das stellte sich als die richtige Entscheidung heraus, denn in der 46. und 49. Minute stellte Louis Hermann den 6:3 Endstand ein.

Unterm Strich ein echter Arbeitssieg, aber beim Fußball gibt es zum Glück keine B-Note. Und für ein paar Tage darf die E2 sich “Tabellenführer” nennen.

Vorschau: Am Dienstag spielt die E1 in Hillesheim gegen die JSG Vulkandland-Berndorf II, bevor die E2 am Samstag gegen die JSG Prümer Land-Wallersheim II zum Auswärtsspiel in Prüm antritt.