Erste Hälfte verschlafen, zweite Halbzeit Charakter gezeigt!

Über die erste Hälfte kann über unsere C1 nichts Positives berichtet werden. Saft- und kraftlos in den Zweikämpfen, keine Laufbereitschaft, kein „Kawums“ in gar keine Richtung. Dann fielen letztlich die Tore hinten auch noch viel zu einfach und fast ohne Gegenwehr, sodass man in der Halbzeitpause viele Änderungen vornehmen musste. Manchmal wünscht sich ein Trainer auch im Fußball eine Auszeitmöglichkeit.

Nach der Pause bzw. nach dem Ausschlafen gingen unsere Kerle endlich richtig zur Sache. Es waren erst 5 Minuten in Hälfte zwei gespielt, da stand es schon nur noch 2:3. Henning Klassen mit seinem Premierentor für unsere JSG und Adrian Zimmer hatten endlich mal die Chancen genutzt. Leider wollten die Jungs dann direkt zu viel, so dass kurz danach ein Konter der Bitburger saß und diese auf 4:2 erhöhten. Adrian Zimmer mit seinem 2. Tor schaffte 8 Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer. Anschließend rannte die Elf an und musste das Zeitspiel von Bitburg ertragen, wobei ein Betreuer von Bitburg sogar vom Schiedsrichter noch wegen einer Unsportlichkeit angezählt wurde. Letztlich verpassten Jonas Esper und Max Klostermann den eigentlich zwischenzeitlich verdienten Ausgleich in den beiden Schlussminuten ganz knapp. Schade, die zweite Halbzeit hatte für vieles entschädigt.

Vorschau:

Am nächsten Samstag, 15:15 Uhr, trifft die C1 in Ulmen auf die JSG Dorsa. Da muss ein Sieg her!