Die Jungs um Trainer Johannes Burg verloren erneut auswärts, haben aber auch in diesem Spiel wichtige Erfahrungen gesammelt. Generell verdichtet sich momentan der Eindruck, dass die Kerle jetzt kapiert haben, was in der Bezirksliga gefordert wird. Zusehends stellen sie sich auf die härtere, körperliche Gangart ein!

In Trier war der Start spitze. Adrian Zimmer tankte sich bereits in der 3. Minute über rechts durch und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. 0:1!! Anschließend agierte Trier per „Langholz“ und versuchte ihre schnellen Spitzen einzusetzen. Die Abwehr hielt dem aber Stand. Mitte der ersten Halbzeit hätte Max Klostermann sogar für das 0:2 sorgen können, verpasste die 2 Tore Führung lediglich knapp. Der Schiedsrichter griff dann leider zu unserem Nachteil ein und entschied fälschlicherweise an der Strafraumgrenze auf ein Handspiel. Der folgende Hammer aus 16 Metern war nicht zu halten. 1:1. Innerhalb von 120 Sekunden erzielten die Gastgeber durch einen weiteren Fernschuss das bis dahin total unverdiente 2:1. So ist das halt, wenn man unten steht.

Halbzeit 2: Trotzreaktion unserer Mannschaft. Max Klostermann vollstreckte per Abstauber nach 10 Minuten zum 2:2. Adrian Zimmer und Noel Michels hätten danach, mit ein bisschen Glück, auch das 2:3 erzielen können. 8 Minuten vor Schluss dann aber eine blitzsaubere Aktion eines Trierer Stürmers. Dieser behauptete sich sehr geschickt und schloss auch absolut souverän zum 3:2 ab. Der folgende Sturmlauf brachte uns kein Remis mehr ein, sondern sogar noch das 4:2 mit dem Schlusspfiff. Zumindest ein Punkt wäre total verdient gewesen.

Vorschau:

Aktuell belegt unsere C1 mit 6 Punkten Tabellenplatz 8. Nächste Woche erwartet die Jungs die JSG Bekond, die ihrerseits mit 5 Punkten zwei Plätze dahinter rangieren. Also ein ganz wichtiges Spiel. Aufruf! Schaut euch mal ein C-Jugend Bezirksligaspiel in Ulmen an und unterstützt unsere Kerle. Anstoß 26.10.2019, 15:15 Uhr.