….mit ein bisschen mehr Glück wäre der Titel drin gewesen.


Am 09.02.20, bereits um 08:00 Uhr morgens, brach das C1- Team nach Neuerburg auf; 100
km am heiligen Sonntagmorgen. Ziel der Fahrt: Teilnahme an der Endrunde der HKM 20 für C-
Jugend-Mannschaften, Final Four.
Unsere Jungs waren zuletzt in der Halle gut drauf gewesen und man ging sehr optimistisch in
die Spiele. Direkt das erste Match hatte es auch in sich. Gegen Bitburg I, den Rheinlandligisten,
erkämpften sich unsere Kerle eine frühe 1:0 Führung (Adrian), die bis 45 Sekunden vor Schluss Bestand hatte. Leider fing man sich noch den Ausgleichstreffer. Aber der Start war geglückt.
Im zweiten Spiel gingen die Bitburger Festspiele weiter. Bitburg II wurde nach zähem Fight mit
2:1 auf die Tribüne geschickt, Adrian hatte seine Turniertreffer 2 und 3 folgen lassen.
Unglücklicherweise musste unsere C1 nach diesem kräftezehrenden Spiel sofort wieder ran,
gegen die starke Vertretung aus Gerolstein. In diesem Spiel sah man dann den
Kräfteverschleiß (wir waren mit nur 7 Spielern angetreten). Zwar hielt man noch mit allem
dagegen, was man hatte, aber letztlich verlor man dieses Spiel mit 1:2, Henning hatte 1:30 vor
Schluss noch verkürzt. Mit 4 Punkten und 4:4 Toren war dann klar, dass man entweder den
zweiten oder den dritten Platz erreichen würde.
Die Tabellenkonstellation ergab, dass man gegen das punkt- und torgleiche Team aus
Gerolstein ein 6m Schießen um Tabellenplatz 2 ausschießen musste, welcher dazu berechtigt
hätte, am Rheinlandfinale in Sinzig teilzunehmen. Der 5. Schuss brachte die Entscheidung, bis
dahin waren alle 6m von den Kickern versenkt worden. Unser Team musste sich mit Platz 3
abfinden. Aber dieser Platz war aller Ehren wert. Super gespielt Jungs, die JSG Eifelhöhe
Kelberg spitze verkauft. Glückwunsch zum Podium der HKM 2020.

Philipp Scholzen, Enes Arslan, Henning Klassen, Adrian Zimmer, Janne Biel, Phil Weiss, Noel
Michels: Es fehlen auf dem Bild: Felix Gottmanns und Jakob Burg.