Am vergangen Samstag verlor unsere A1 zuhause mit 1:3 gegen die JSG Remagen.

In der ersten Halbzeit waren wir deutlich spielbestimmend, verpassten es allerdings unsere zahlreichen Gelegenheiten zu nutzen. Defensiv standen wir wie schon im ersten Spiel vergangene Woche sehr sicher, sodass der Gast zu keiner nennenswerten Chance kam.

Auch die zweite Halbzeit begann mit drei Großchancen unsererseits. Leider war das Spielglück nicht auf unserer Seite. Und wie so oft im Fußball, wenn man vorne den Ball nicht reinmacht, bekommt man ihn hinten. Der Gast nutzte eine Unsicherheit in der Abwehr und erzielte das 1:0. Irgendwie bekam man den Eindruck das heute der Fußballgott nicht auf unserer Seite ist. Und der Schiedsrichter war es leider auch nicht. Mit haarsträubenden Fehlentscheidungen entschied er das Spiel schlussendlich mit. Das 2:0 und 3:0 fiel aus deutlicher Abseitsposition, außerdem verweigerte er uns in dieser Phase 2 Elfmeter und auch sonst war er heillos überfordert. In Person von Justin Szedzielorz kamen wir lediglich zum Ehrentreffer.

Fazit: Was bleibt ist Ernüchterung, war man doch die spielbestimmende Mannschaft. Am Ende zählt allerdings wer mehr Tore schießt. Nun gilt es das Spiel zu vergessen und es nächste Woche besser zu machen.

Aufstellung: Niklas Hoffmann – Tim Müller, Marius Meurer, Marcel Reicherz, Moritz Gube – Justin Szedzielorz ©, Leon Merten, Julian Rodarius, Matteo Gerhards, Julian Peters – Aaron Gerhards, Eingewechselt: David Scholzen, Julian Becker, Marcel Stadtfeld, Kilian Zenner

Vorschau: Am Samstag, den 18.09 geht’s am 3.Spieltag gegen die JSG Vulkanland Berndorf weiter. Anstoß ist um 17:00 Uhr in Walsdorf.

Auch die A2 verlor am 2.Spieltag der A-Jugend Kreisklasse. Gegen die JSG Bremm unterlag man mit 1:4. Das Tor für uns erzielte Tom Münstermann.

Aufstellung: Joshua Michels – Simon Schopp, Jannik Junker ©, Lennart Weber, Kilian Zenner – Tim Krämer, Max Klostermann, Marcel Stadtfeld, Kevin Hofmann, Adrian Dragomir – Tom Münstermann, Eingewechselt: Denis Dadacus